SPÖ Hernstein unser neues Infoblatt 2022-11

Liebe Gemeindebürgerinnen und Gemeindebürger!

Anbei finden Sie wieder unser aktuelles Infoblatt mit einem Rückblick auf unsere Veranstaltungen sowie einem Einblick und Ausblick der Themen die uns in unserer Marktgemeinde aktuell beschäftigen.

Infoblatt 2022-11

Apropos Thema Zukunft: Wie wir finden kann auch eine Oppositionspartei konstruktiv zu der Entwicklung einer Gemeinde beitragen. 😉

Was sind Ihre/deine/eure Visionen, Anregungen, Wünsche, um unsere schöne Gemeinde weiter lebens-wert, liebenswert und vor allem zukunftsfit zu gestalten?

Wir freuen uns auf viele Rückmeldungen im Fragebogen!

hier gehts zum Online Fragebogen:

https://umfrage.spoe-hernstein.at/

 

DANKE FÜR DEN BESUCH UNSERES STRUDELHEURIGENS

Wir bedanken uns für Ihren zahlreichen Besuch unseres Strudelheurigens

und würden uns freuen, Sie bei unserer Veranstaltung „Glühwein & Glühmost“ am 26.11.2022 im FF Haus Hernstein begrüßen zu dürfen.

Fotos zu der Veranstaltung finden Sie ebenfalls wieder in der Fotogalerie.

Danke für Ihren Besuch beim 70. Sommernachtsfest

Wir bedanken uns für Ihren zahlreichen Besuch von unseren 70. Jubiläumsfest

und freuen uns schon auf das 71. Sommernachtsfest 2023!

 

ALKERSDORF im Juli 2022. Wir durften uns wieder über ein volles Haus beim 70. SPÖ-Hernstein Sommernachtsfest im Gasthaus zur Blutalm freuen.
Aus Pottenstein angereist kamen u. a. Ortschef Daniel Pongratz mit seiner Frau Michaela.
Auch Landtagsabgeordnete Karin Scheele und ihr Max Brandstätter genossen den Abend.

Bericht: Sommernachtsfest: Die SPÖ Hernstein feierte zum 70. mal Sommernachtsfest – Triestingtal (meinbezirk.at)

 

Fotos finden Sie in der Fotogalerie.

 

Der Neue der SPÖ-Fraktion im Gemeinderat: Christian Gabauer

Christian GabauerHier ein paar Facts über mich:

Ich bin 48 Jahre alt, in Wien aufgewachsen und absolvierte eine Lehre zum Einzelhandelskaufmann, wo ich danach als kaufm. Angestellter meine ersten beruflichen Erfahrungen sammeln konnte. Seit 1999 bin ich durchgängig als kaufmännischer Angestellter und seit 2005 im Vertrieb bei Conrad Electronic tätig.

2012 kam ich mit meiner Familie nach Hernstein. Als Familie suchten wir damals nach einem Ort, wo wir uns vorstellen konnten zu leben.

Seit fast 22 Jahren bin ich mit meiner Frau Sabine verheiratet und seit über 28 Jahren ist sie an meiner Seite und mein „Lebensmensch“. Ich bin Vater von 3 Kindern Xenia, Elias-Joel und Cedric.

Als Gemeinderat möchte ich die Gemeindepolitik aktiv mitgestalten und dazu beitragen, dass unsere Gemeinde ein lebenswerter Ort bleibt und in einigen Bereichen noch besser wird.

Wichtig ist mir der ehrliche und respektvolle Umgang miteinander!

Zuletzt: Warum habe ich mich entschieden, bei der SPÖ mitzuarbeiten?

  • Aufgrund der Menschen in dieser Organisation und der festen Überzeugung daran, auch als politische Minderheit im Ort etwas verändern zu können, wenn man den Menschen richtig zuhört.
  • Es gibt viele Bereiche, die aufgrund der gewachsenen Strukturen gut funktionieren. Wie z.B. Vereine, Gemeinschaft und zwischenzeitlich auch der öffentliche Verkehr.
  • Andere Bereiche gehören verbessert wie z.B.:
    • die Infrastruktur im Bereich E-Mobility (öffentliche Ladestationen) die es in unseren Ortsteilen nicht gibt.
    • Noch immer kein Radwegkonzept.
    • Leistbares Wohnen für unsere Jugend.
    • Verbesserung der Kinderbetreuung, wie wir immer wieder darauf aufmerksam machen.

Ich darf mich an dieser Stelle bei meinen Partei KollegInnen herzlich bedanken, dass sie mir ihr Vertrauen schenken, und freue mich auf die abwechslungsreiche Tätigkeit in unserer Gemeinde.

Frohe Weihnachten und Alles Gute für 2022

Wechsel im Gemeinderatsteam der SPÖ Hernstein

Durch die berufliche Herausforderung in der Pharma-Industrie ist es für mich leider nicht mehr möglich mein Gemeinderatsmandat so auszufüllen, wie ich es mir beim Amtsantritt vorgenommen habe. Daher werde ich ab März 2022 Christian Gabauer meinen Sitz im Gemeinderat übergeben.
Wir werden unseren neuen Gemeinderat vor seinem Antritt genauer vorstellen.
Liebe Grüße und Alles Gute für 2022
Julia Kopalek

Newsletter Dezember & Impfbus

Am Donnerstag, 25.11.2021 hätten Sie das neue Infoblatt der SPÖ Hernstein – die offene Liste im Postkasten gehabt – wenn der Lockdown nicht wäre.
So haben wir uns entschlossen, eine Verteilerfirma zu beauftragen. Aber am Dienstag, 30.11.2021 sollten Sie die neuen Informationen bekommen.

Hier finden Sie jetzt schon das Infoblatt Dezember 2021.

!!! WICHTIG !!! WICHTIG !!! WICHTIG !!!
Impfbus am kommenden Samstag, 27.11.2021 von 15 bis 18 Uhr vor dem Gemeindamt Hernstein.

Die 3. Impfung wird jetzt auch ab dem 4. Monat (120 Tage nach der 2. Impfung um genau zu sein) empfohlen und ist auch hier möglich.
Seit heute (25.11.2021) wird der Impfstoff von Biontech/Pfizer (Comirnaty) auch für die Altersklasse 5-12 Jahre von der EMA (Europäische Arzneimittel-Agentur) und vom Nationalen Impfgremium empfohlen.
Um die Wartezeit zu verkürzen bitte folgendes Formular zuhause ausfüllen und mitbringen: Aufklärungs- und Dokumentationsbogen Corona-Schutzimpfung

Ein weiterer Termin für den Impfbus ist der Samstag, 18.12.2021 von 15 bis 18 Uhr

Bleiben Sie gesund!

Abrechnung Dachbodenausbau – Kindergarten

Bei der Kontrolle sind bei den Rechnungen einige Abweichungen – teilweise erhebliche – zum
Gemeinderatsbeschluss aufgefallen.

Für einige Rechnungen konnten wir keine Beschlüsse des Gemeinderates feststellen.

Die offenen Fragen sind sicherlich von unser Frau Bürgermeisterin leicht aufzuklären.

  1. Welche Firma hat die Beschattung durchgeführt und wie hoch war die Rechnung dazu? Damit lässt sich sicherlich eine Überschreitung des Kostenvoranschlages erklären.
  2. Welche Leistung ist bei Fa, Rappold dazugekommen, dass die Abweichung zur Rechnung so hoch ist.
  3. Der Nachtragbeschluss: Arbeiten Fa. Pongratz betrug 23.239,- Davon 3385,– Mauer der Fam. Hess. Im Gemeinderat wurde beschlossen, dass die Kosten der Mauer von der Familie Hess übernommen werden. Ist dies nicht geschehen? Oder hat Fa. Pongratz den Kostenvoranschlag anderweitig überzogen?
  4. Für einige Rechnungen haben wir keine Gemeinderatsbeschlüsse gefunden. Z.B. findet sich für die Fassadenmalerei der Fa. Wiskocil kein Gemeinderatsbeschluss! Bei Strabag Platten, Niko Zaun, und Brandmelder ebenso.

Wir bezweifeln nicht, dass diese Anschaffungen erforderlich waren, wir wollen lediglich aufzeigen, dass sie
nicht im Gemeinderat beschlossen wurden. Bei einem Projekt in dieser Größe kann es zu Abweichungen
kommen, die uns sicherlich erklärt werden können.

Auch ist es wahrscheinlich durch die Corona-Situation zu Kommunikationsmängeln gekommen, daher
wollten wir diese offenen Fragen bei einem Gespräch klären.

Bis dato hat die Frau Bürgermeisterin dafür keine Zeit gefunden.

Abrechnung Dachbodenausbau – Detailsaufstellung

Nachmittagsbetreuung bedarfsgerecht und kostengünstig organisieren

Mit diesem Thema und Beispielen, wie es anders organisiert werden kann, gehen Ewald Kiesl, Sabine Büchsenmeister und Veronika Stoiber heute aufs Gemeindeamt.

„Wir möchten die Eltern in unserer Gemeinde unterstützen und wollen uns für ein verbessertes Angebot einsetzen. Die Beispiele anderer Gemeinden zeigen, dass sowohl flexiblere und kostengünstigere Modelle möglich sind“, sagt Sabine Büchsenmeister, GR im Kindergarten- und Schulausschuss.

In einem offenen Brief an die Frau Bürgermeisterin haben wir unsere Vorschläge zusammengefasst und wollen diese in einem Gespräch mit ihr untermauern.

„Wir fordern, dass auch in unserer Gemeinde eine bedarfsgerechte, leistbare Kinderbetreuung angeboten wird, die allen Kindern zur Verfügung steht und hoffen auf ein Einsehen der Frau Bürgermeisterin. Im Anhang findet ihr alle Unterlagen, die wir im Gepäck haben. Wir werden vom Ausgang des Gesprächs umgehend berichten, so GR Sabine Büchsenmeister.

Offener Brief – Kinderbetreuung

Anhang

1 2 3 9